Was ist Ayurveda? Ihr Ayurveda Arzt erklärt!

Was ist Ayurveda?

Was ist Ayurveda? Ayurveda ist zeit Jahre die älteste in sich geschlossene Medizin-lehre und entstand vor mehr als 3.000 Jahren in Indien. Gemeinhin wird Ayurveda daher als “Mutter der Medizin” bezeichnet. Der Begriff stammt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie “Wissenschaft vom Leben”. Mit dieser Heilmethode werden nicht nur Krankheiten behandelt sondern sie dient auch der Aufrechterhaltung der Gesundheit.

Ayurveda ist in den Veden niedergeschrieben. Die Veden gelten als älteste Aufzeichnungen Indiens und entstanden zwischen 1.500 v. Chr. und dem ersten Jahrhundert unserer Zeit.

In den Veden werden acht Bereiche der Medizin unterschieden. Dazu zählen Innere Medizin, Frauenheilkunde, Geisteskrankheiten oder Chirurgie. Zu all diesen Gebieten wurden bereits damals konkrete Therapieanleitungen angegeben.

Ayurveda – den Menschen als Makrokosmoses

Ayur veda betrachtet den Menschen als Mikrokosmos eines ihn umgebenen Makrokosmoses  Der Mensch steht also als Teil des Ganzen mit dem Universum in Wechselwirkung. Ayurveda trifft Aussagen zur

  • richtigen Ernährung,
  • zur geistigen Entwicklung,
  • philosophischen Betrachtungsweisen
  • oder Schönheitsfragen (Fragen Sie Ihren Ayurveda Arzt)

Noch heute wird es in Indien praktiziert und ist dort eine staatlich anerkannte Heillehre, welche ein mehrjähriges Studium erfordert. In Europa konnte sich das Maharishi durchsetzen. Die Lehre wurde von dem indischen Guru Maharishi Mahesh Yogi verbreitet und verknüpft Ayurveda mit Transzendentaler Meditation.

Ayurveda Art of Being – Film

Journey of Ayurveda

Ayurveda is science of life and art of healing; where body, mind and spirit are given equal importance. This voyage of thousands of miles across India and abroad takes you on a unique poetic journey, where we encounter remarkable men of medicine or simply a villager who lives in harmony with nature. „Hope is nature’s way of enabling us to survive so that we can discover nature itself.

Ayurveda – Die drei Doshas

Das Ayurveda baut auf dem Modell der drei Doshas auf,  Vata, Pitta und Kapha stehen für die unterschiedlichen Körperfunktionen des Menschen.

Die Doshas sind eng verbunden mit dem fünf Elementen Erde – Feuer – Luft – Wasser – und Äther.

  • Vata steht dabei für die Bewegung,
  • Pitta für den Stoffwechsel
  • und Kapha für die Körperstruktur.

Davon ausgehend dass jeder Mensch bereits seit seiner Geburt über ein bestimmtes Mischungsverhältnis dieser Doshas verfügt. Gerät dieses ursprüngliche Verhältnis  aus dem Gleichgewicht können Krankheiten die Folge sein.

Ayurvedische Medizin

Die ayurvedische Medizin möchte die Harmonie zwischen den Doshas wieder herstellen.

Den Kern der Therapie bilden entgiftende und reinigende Verfahren wie die Brechtherapie, Einläufe oder Abführen. Auch Ölbehandlungen werden eingesetzt, um den Körper zu reinigen.

Am Anfang jeder Therapie (fragen Sie Ihren Therapeuten )steht eine Ernährungsumstellung. Eine Besonderheit stellt hierbei die Ghee genannte geklärte Butter dar. Auch das Trinken von größeren Mengen heißem Wasser soll den Reinigungsprozess fördern. Auch gut geeignet um seine Abwehrkräfte zu steigern oder leichte Beschwerden auf Grund einer Umstellung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten loszuwerden.

Ayurveda hat sich bewährt bei Stress, Kreislaufstörungen, Migräne, Immunschwäche oder Depressionen.

Ayurveda

Eine zentrale Bedeutung in der Ayurveda Lehre nimmt die Ernährung ein. Besonders der Einsatz von Gewürzen und Kräutern spielt eine wichtige Rolle, da ihre Eigenschaften die Verdauung anregen, die Darmflora regulieren und die Abwehrkräfte stärken.

Ayurvedisch Kochen bedeutet auch jede Mahlzeit auf die vorherrschenden Doshas abzustimmen. Diese kann man mit dem Geschmackssinn stimulieren und durch die Zugabe von Gewürzen und Kräutern in den Speisen reguliert werden.

Im Supermarkt oder Feinkostladen gibt es schon fertige Gewürzmischungen zu kaufen, doch das Wissen um die richtige Zubereitung von Rezepten nach dem Prinzip der ayurvedischen Lehre intensiviert nicht nur das Geschmackserlebnis, sondern verhilft auch zu einem besseren Verständnis des Zusammenspiels von Körper und Geist.

Beim Ayurveda Erlebnis Kochkurs lernt man von einem Kochprofi und Spezialisten alles was die ayurvedische Küche betrifft. Von der Auswahl der Gewürze und ihrer Wirkung, über die Kombination der verschiedenen Geschmacksrichtungen, bis hin zur richtigen Zubereitung der Gerichte, um das Gleichgewicht zu erhalten oder wieder in Balance zu bringen.

Der ganzheitliche Ansatz der ayurvedischen Lehren sieht Gesundheit als einen Zustand vollkommener Balance zwischen Körper, Geist und Seele. Auch die geistige und körperliche Fitness darf nicht außer Acht gelassen werden. Mit Meditation und fernöstlichen Sportarten wie Tai Chi findet man Entspannung und den Kontakt zur inneren Mitte, die so wichtig für ein ausgeglichenes Leben ist.

Oftmals hat man im hektischen Alltag jedoch kaum Zeit ayurvedischen Kuren oder sportlichen Aktivitäten nachzugehen. Eine Alternative dazu eine Massage.

Es gibt verschiedene Behandlungsformen die zur Entgiftung beitragen und das Wohlbefinden steigern. In der Regel werden die kunstvollen Handgriffe und Streichbewegungen noch mit Kräutern, Ölen und Umschlägen kombiniert. Für gestresste und von Beschwerden geplagten Menschen die Möglichkeit das passende Ayurveda Massage Angebot für das ganze Bundesgebiet und darüber hinaus. Die Massageanwendungen haben eine belebende Wirkung auf Haut, Muskeln und Kreislauf. Ebenso lässt sich die Verdauung regulieren, Muskelverspannungen werden gelöst und der Körper von Giftstoffen befreit. Ein weiterer positiver Effekt ist eine gestärkte Konzentration.

Fazit zur Was ist Ayurveda?

Die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda wird schon seit Jahrhunderten praktiziert und bietet ein bewährtes System, dass den Menschen als ein Ganzes betrachtet.

Es wird sich dabei nicht nur auf die einzelnen Symptome konzentriert, sondern auch die Ursachen des körperlichen und geistigen Ungleichgewichts werden genauer betrachtet. Mit einer ausgewogenen Ernährung nach der ayurvedischen Lehre und Wellness-Erlebnissen wie Massagen findet man wieder das richtige Gleichgewicht im Leben.

Weiterführende Links zum Thema Ayurveda

  • Darf natürlich nicht fehlen: Wikipedia
  • In der Ayurvedischen Heilkunst gilt die Ernährung als wichtige Säule für das Wohlbefinden. In dieser Rubrik finden Sie köstliche Rezeptideen für jedes Dosha. Zentrum-der-gesundheit.de
  • Kleiner aber Interessante Ayurveda Test: Asanayoga.de
Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben! Liebe Grüsse: Ihr Gabriele Huber: Ayurveda Arzt: Termine unter: +43.2252.209510
Was ist Ayurveda?

Was ist Ayurveda? Ihr Ayurveda Arzt erklärt!

Was ist Ayurveda? Ayurveda ist zeit Jahre die älteste in sich geschlossene Medizin-lehre und entstand vor mehr als 3.000 …